Veranstaltungen im Umfeld zum Programm 2016

Veranstaltungen gemeinsam mit der vhs im Tegernseer Tal

Voranmeldung erforderlich bei der vhs - Tel. 08022 / 1313

Samstag, 1. Oktober 2016 13:00 - 18:00 Uhr

Geologische Exkursion im unteren Söllbachtal

Exkursion

Dr. Robert Darga, Naturkundemuseum Siegsdorf

Prallhang des Söllbachs mit unterspültem Nagelfluh-Gestein

Prallhang des Söllbachs mit unterspültem Nagelfluh-Gestein

(Foto: Patrick Mautry)

Fünfstündige Fußwanderung bei jedem Wetter auf Forstwegen mit ca. 10 Haltepunkten und kurzen Abstechern in Bachbetten. Weglänge ca. 8km, Höhendifferenz ca. 200m. Regen- und Kälteschutz, sowie Proviant nach persönlicher Selbsteinschätzung. Ein Hammer (200 Gramm reichen) und eine Lupe (ideal: 10-fache Vergrößerung) wären für tiefergehend Interessierte hilfreich. Rückkehr zum Parkplatz bis 18 Uhr.

Treffpunkt:
Bad Wiessee, Parkplatz Söllbachtal

Freitag, 14. Oktober 2016 15:00 - 17:30 Uhr

Wanderung zu den Mooren im Suttengebiet

Exkursion

Marco Müller, Gebietsbetreuer Mangfallgebirge

Weg durch Wiesen zu Moorwiesen im Sutten-Gebiet

Wiesenweg zu Sutten-Mooren

(Foto: Patrick Mautry)

Hochmoore sind Jahrtausende alte Biotope, die in der Vergangenheit meist nur in geringem Umfang vom Menschen genutzt wurden. Aufgrund der ständigen Wassersättigung und Sauerstoffarmut des Bodens, der sauren Bodenchemie und der für Pflanzen schwierigen Nährstoffbedingungen bieten Hochmoore nur absoluten Spezialisten einen Lebensraum. Im Rahmen der Wissenschaftstage wird Ihnen Gebietsbetreuer Marco Müller bei dieser Führung die Besonderheiten dieser einzigartigen Biotope näher bringen. Die naturkundliche Führung beginnt bei der Moni-Alm. Weglänge ca. 4 km. Wasserdichtes Schuhwerk erforderlich. Bei unsicherer Wetterlage bitte unter Tel. 0151-42231514 rückfragen. Anfahrt mit PKW (Maut) oder Bus 9560 bis Moni-Alm.

Anmeldung erforderlich bis 12.10.

Treffpunkt:
Rottach-Egern, Monialm, Sutten 42

Samstag, 15. Oktober 2016 13:00 - 18:00 Uhr

Steine selbst schleifen und polieren

Workshop

Dr. Robert Darga, Naturkundemuseum Siegsdorf

Polierter und lackierter Korallenkalk

Polierter und lackierter Korallenlkalk aus der Hofbauernweißach

(Quelle: Museum Tegernseer Tal)

In diesem Kurs können die Teilnehmer selbst gefundene Steine und Fossilien schneiden lassen, und dann von Hand mit Wasser und Schleifpulver auf Glasplatten selbst Planschliffe mit Politur herstellen. Steinerne Andenken an Wanderungen und Bergtouren lassen sich so leicht veredeln. Der größte Durchmesser der Steine sollte max. 10 cm sein. Quarz und Achat können nur bedingt verarbeitet werden. Kostenlose Gesteinsabschnitte zum Üben bringt die Kursleitung mit.

Max. 15 Teilnehmer

vhs-Reisberger Hof, Max-Josef-Str. 13, Tegernsee

Freitag, 21. Oktober 2016 15:00 - 17:30 Uhr

Die Streuwiesen der Sutten im Spätsommer

Exkursion

Marco Müller, Gebietsbetreuer Mangfallgebirge

Streuwiesen im Sutten-Gebiet

Streuwiesen im Suttten-Gebiet

(Foto: Patrick Mautry)

Bei dieser Führung stehen die artenreichen Streuwiesen des Suttengebiets im Mittelpunkt. Manche davon werden zu diesem Zeitpunkt schon gemäht sein. Auf anderen werden wir noch einige für Streuwiesen typische Spätblüher, wie den Schwalbenwurz-Enzian, entdecken. Die naturkundliche Führung beginnt bei der Moni-Alm. Weglänge ca. 4 km. Festes Schuhwerk erforderlich. Bei unsicherer Wetterlage bitte unter Tel. 0151-42231514 rückfragen. Anfahrt mit PKW (Maut) oder Bus 9560 bis Moni-Alm.

Anmeldung erforderlich bis 12.10.

Treffpunkt:
Rottach-Egern, Monialm, Sutten 42

Wir bedanken uns bei den ehrenamtlich mitwirkenden Wissenschaftlern und bei unseren Sponsoren:

Stadt Tegernsee Tegernseer Tal Tourismus GmbH E-Werk Tegernsee REMATEC Datentechnik GmbH Raiffeisenbank Gmund am Tegernsee Herzogliches Bräustüberl Tegernsee Hotel zur Post, Bad Wiessee Seehotel Luitpold, Tegernsee Spielbank Bad Wiessee Regionalverkehr Oberbayern GmbH vhs im Tegernseer Tal Museum Tegernseer Tal Max-Planck-Gesellschaft - Tagungsstätte Schloss Ringberg