19. Wissenschaftstage Tegernsee 13. - 15. November 2020

Perspektiven zu Corona aus Politik, Medien und Wissenschaft

 

Stillstand oder Chance? Die Corona-Krise bringt Einschränkungen des sozialen Lebens, neue Formen des Arbeitens, langfristige Folgen für die Volkswirtschaft sowie Impulse für Wissenschaft und Innovationen.

Wir gehen wir mit der Krise um? Wie gestaltet sich der Austausch von Wissenschaft und Politik? Wie sieht gute Kommunikation in der Krise aus? Welche Veränderungen der Wahrnehmung von Wissenschaft lassen sich beobachten?

Die Wissenschaftstage Tegernsee beleuchten in diesem Jahr Perspektiven zu Corona aus Politik, Medien und Wissenschaft und regen an zum „Mitdenken im Oberland“.

Programm:

 

Freitag, 13. November, 20:00 Uhr

Wie geht die Politik mit Corona um?

Veranstaltungsort: Ludwig-Thoma-Saal, Rosenstraße 5, Tegernsee

Landrat Olaf von Loewis, Miesbach
Bezirks-/Kreisrätin Elisabeth Janner, Miesbach
Bürgermeister Robert Kühn, Bad Wiessee
Dr. Andreas Kalina, Akademie für politische Bildung Tutzing

Moderation: PD Dr. Marc-Denis Weitze, TUM, acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

 

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich, siehe unten

 

Samstag, 14. November, 17:30 Uhr

Corona – Was weiß die Wissenschaft?

Veranstaltungsort:
Realschule Tegernseer Tal, Gmund a. Tegernsee, Tölzer Str. 100

Dr. Thomas Straßmüller, (u.a. Leiter Notarztgruppe Tegernseer Tal)
Dr. Dieter Hoffmann, Virologe TUM
Prof. Dr. Klaus Mainzer, TUM

Moderation: PD Dr. Marc-Denis Weitze

 

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich, siehe unten

 

Samstag, 11. November 15:00 Uhr - 17:00 Uhr

Veranstaltungstitel

Stephan Hank, Redaktionsleiter von Miesbacher Merkur, Holzkirchner Merkur und Tegernseer Zeitung
Jeanne Turczynski, Redaktion Wissen und Bildung aktuell (Schwerpunkt Medizin), Bayerischer Rundfunk
Christoph Uhlhaas, Bereichleiter Kommunikation, acatech

Moderation: Monika Ziegler, KulturVision

Eintritt:  12 €;
Vorverkauf über Kultur im Oberbräu, online: www.kultur-im-oberbraeu.de/tickets, E-Mail: tickets@kultur-im-oberbraeu.de;
Tel. 08024-47 85 05, Mi 10-12 Uhr und 16-18 Uhr.

 


Wichtige Hinweise - Maßnahmen angesichts der Corona-Pandemie

Aus gegenseitiger Verantwortung ersuchen wir die Besucher der Wissenschaftstage Tegernsee die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und den Hinweisen der Saalbetreuer Folge zu leisten.

Grundsätzlich werden Sie gebeten:

  • die Abstandsregel von 1,5 Metern zwischen Personen einzuhalten
  • vor Betreten des Veranstaltungssaales die Hände zu desinfizieren
  • bis zur Einnahme des Sitzplatzes die Mund-Nasen-Maske zu tragen
  • von körperlichen Begrüßungsformen Abstand zu nehmen
  • sich die Hände gründlich zu waschen
  • in die Armbeuge zu niesen und zu husten


Sollten Sie in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Erkrankten gehabt haben oder Symptome aufweisen, die auf eine COVID-19-Erkrankung hindeuten, ersuchen wir Sie unbedingt von einem Besuch der Veranstaltung Abstand zu nehmen.

Gegenüber Teilnehmern, die diese Vorgaben nicht einhalten, müssen wir konsequent von unserem Hausrecht Gebrauch machen.

Selbstverständlich ist das Platzangebot im Ludwig-Thoma-Saal und in den anderen Veranstaltungsräumen wegen der Abstandsregelungen stark reduziert, und daher bitten wir Sie um Verständnis, dass ein Veranstaltungsbesuch nur nach vorheriger Anmeldung möglich ist und es Tickets nur online bzw. im Vorverkauf gibt.

Der Thoma-Saal hat normalerweise 265 Sitzplätze. Aufgrund der Einschränkungen sind derzeit 58 Plätze mit entsprechenden Abständen ausgewiesen. Auf regelmäßige Lüftung des Saales wird geachtet.


Anmeldung zur den Veranstaltungen in Tegernsee und Gmund

Tourist-Information Tegernsee, Hauptstr. 2, Tegernsee

E-Mail: info@tegernsee.com, wissenschaftstage@tegernsee.de

Wir bedanken uns bei den ehrenamtlich mitwirkenden Wissenschaftler*Innen, den Referenten, den Diskussionsteilnehmer*Innen und bei unseren Sponsoren und Unterstützern 2020:

Stadt Tegernsee Tegernseer Tal Tourismus GmbH e-Werk Tegernsee   REMATEC Webdesign Raiffeisenbank Gmund am Tegernsee          Hubertus Altgelt Stiftung   Realschule Tegernseer Tal      vhs im Oberland e.V.