Wissenschaftstage Tegernsee - Natur & Technik erleben und begreifen Zur Startseite der Wissenschaftstage Tegernsee Motto 2009 - Ideen für die Zukunft - Hauptprogramm am 7. / 8. November 2009

Übersicht 2009 Die Zukunft des Essens
Ernährungsphysiologie, Molekulargastronomie und Schmankerl aus dem Bräustüberl

Prof. Dr. Hannelore Daniel
Lehrstuhl für Ernährungsphysiologie, TU München

Prof. Dr. Thomas Vilgis
Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Mainz

Moderation: Dr. Marc-Denis Weitze
Wissenschaftsjournalist, Warngau

Samstag, 7. November, 19:00 - 21:00Uhr
Bräustüberl Tegernsee, Schlossplatz 1
Für die Kostproben wird ein Unkostenbeitrag von € 10,- erhoben.

Sinnbild zur Polymerisation beim Stocken von Eigelb Bildquelle Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Mainz Können wir guten Gewissens essen, was auf unserem Teller ist? Nahrungsmittelergänzungen oder -zusatzstoffe scheinen kaum mehr verzichtbar. Sind chemische Beimengungen in unserer Nahrung ein Risiko oder unverzichtbar? Neben Einblicken in die Ernährungsphysiologie mit konkreten Anhaltspunkte für die eigenen Einkaufs- und Ernährungsgewohnheiten sollen auch die Chemie und Physik der Lebensmittel ein Thema sein: Molekulargastronomie heißt ein neues Wissenschaftsfeld, das mit Hilfe naturwissenschaftlicher Erkenntnisse alte Rezepte verbessern hilft. Das Ganze wird mit Schmankerl aus dem Bräustüberl anschaulich gemacht.