Wissenschaftstage Tegernsee - Natur & Technik erleben und begreifen Zur Startseite der Wissenschaftstage Tegernsee Motto 2006 - Informaion und Evolution - Unterwegs in digitalen und realen Weltern - Hauptprogramm vom 10. bis 12. November 2006

Übersicht 2005 Wie Schachgroßmeister denken -
Erfolgsgeheimnisse auch für Ihren Alltag

Stefan Kindermann
Schachgroßmeister und Geschäftsführer der Münchener Schachakademie

Sonntag, 12. November, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Vortrag im Rahmen der 10. Offenen Internationalen Bayerischen Schach Meisterschaft 2006 in Bad Wiesse
Jodschwefelbad Bad Wiessee (Theatersaal), Adrian-Stoop-Straße

Stefan Kindermann erläutert die Strategien beim Schach

Foto: Juliane Popp

32 Figuren auf 64 Feldern. Was recht überschaubar erscheint, ist hochgradig komplex: Die Zahl der möglichen Positionen im Schach übertrifft die Zahl der Teilchen im Universum. Im Schachspiel gelten strategisches Denken, Konzentrationsfähigkeit, Zielgerichtetheit und Kreativität. Schachspiel ist auch ein Prüfstein für die Künstliche Intelligenz der Computer.

Was geht im Kopf eines erfolgreichen Schachspielers vor? Welche Effekte haben Lampenfieber und Zeitdruck? Wie denkt man richtig voraus? Wie lassen sich Denkstrategien der Schachgroßmeister auf andere Lebensbereiche übertragen, beispielsweise auf Management und Planung? Schließlich gilt nicht nur auf dem Schachbrett: Jeder Fehler kann – auch bei noch so guter Vorarbeit – der letzte sein.