Wissenschaftstage Tegernsee - Natur & Technik erleben und begreifen Zur Startseite der Wissenschaftstage Tegernsee Motto 2006 - Informaion und Evolution - Unterwegs in digitalen und realen Weltern - Hauptprogramm vom 10. bis 12. November 2006

Übersicht 2005Den Zugvögeln auf der Spur:
Neuere Erkenntnisse zum Vogelzug

Dr. Wolfgang Fiedler
Max-Plack-Institut für Ornithologie, Vogelwarte Radolfzell

Sonntag, 12. November, 16:30 Uhr - 17:30 Uhr
MPG-Tagungsstätte, Schloss Ringberg,
Bustransfer ab Bushaltestelle Gymnasium Tegernsee, Abfahrt 14:30 Uhr, Rückkehr gegen 18:00 Uhr

Fangreuse für die Zugvogelforschung auf der kurischen Nehrung

Fangreuse für die Zugvogelforschung auf der kurischen Nehrung.

Vogelzug gehört zu den faszinierendsten Erscheinungen unserer belebten Umwelt, und so überrascht es nicht, dass er bereits seit dem Altertum die Menschen beschäftigt, dass Laien ihn bestaunen und Wissenschaftler Erklärungen der zugrunde liegenden Mechanismen suchen. Schätzungen und Hochrechnungen zufolge begeben sich jährlich rund um den Globus etwa 50 Milliarden Vögel in der einen oder anderen Weise auf Wanderschaft. Diese hohe Ortsbeweglichkeit ist zweifellos eine der typischen Merkmale, die die Vögel insgesamt auszeichnet.

Im Vortrag werden Methoden und Ergebnisse der klassischen und modernen Vogelzugforschung vorgestellt und anhand einiger Fallbeispiele präsentiert, wie Vögel sich auf die Wanderungen vorbereiten, wie sie die z.T. sehr weiten Flüge bewältigen können und wie sie sich dabei zeitlich und räumlich orientieren. Aktuelle Themenbereiche wie Klimawandel und Vogelgrippe werden im Hinblick auf den Vogelzug mit einbezogen.