Wissenschaftstage Tegernsee - Natur & Technik erleben und begreifen Zur Startseite der Wissenschaftstage Tegernsee Rückblick 2002 planet erde

Presse-Echo 2002
Partner und Sponsoren 2002
Rückblick 2002

Das Tegernseer Wissenschaftswochenende 2002 bot Vorträge, Ausstellungen, Führungen und Exkursionen zu den Themen Geologie, Klima und Naturgefahren. Die allgemeine Bevölkerung – sowohl Einheimische als auch Ausflügler und Touristen – sollte stärker für Natur und Naturwissenschaft interessiert werden. „Wissenschaft für alle“ war das Ziel, verwirklicht durch freien Eintritt und keine vorausgesetzten Kenntnisse. Dass Freizeit und Weiterbildung miteinander gut vereinbar sind, wurde anhand der Geologie und weiterer lokal relevanter Themen am Tegernsee aufzeigt.

Für die Veranstaltung wurden Aktivitäten zur Wissensvermittlung gebündelt: einerseits durch Anbindung an übergreifende Initiativen wie das „Internationale Jahr der Berge“ und das „Jahr der Geowissenschaften 2002“, andererseits durch Zusammenfassung und Koordinierung bereits bestehender lokaler Einrichtungen.

Freitag, 11. Oktober 2002

18:30 Uhr - 21:00 Uhr

Eröffnungsveranstaltung

Grußwort

Norbert Kerkel, Landrat Kreis Miesbach

Auswirkungen der globalen Klimaveränderung auf das Alpenvorland

Vortrag

Prof. Dr. Wolfgang Seiler
Institut für Meteorologie und Klimaforschung, Garmisch-Partenkirchen

Eröffnung der Ausstellung: “Naturgefahren und Wildbachverbauung“

Wasserwirtschaftsamt Rosenheim

Tegernseer Schloss, Barocksaal, Eingang Ostseite / Gymnasium, Schlossplatz 1c


Samstag, 12. Oktober 2002

10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Harald Loher berichtet seinen  Zuhörern

Der Walderlebnispfad im Lärchenwald Tegernsee

Führung

Harald Loher
Forstdirektor Kreuth

13:30 Uhr - 15:00 Uhr

Der Seeuferpfad Gmund

Führung

Dr. Robert Darga
Naturkundemuseum Siegsdorf

Wolfgang Hiller
Gmund

15:30 Uhr - 17:00 Uhr
Mitarbeiter der Vermessungsämter erläutern ihre Geräte

GPS“ und weitere Messmethoden

Vorführung

Vermessungsämter Miesbach
und Bad Tölz

18:30 Uhr - 20.00 Uhr

Die Geologie und Geomorphologie des Tegernseer Tals

Dr. Robert Darga
Naturkundemuseum Siegsdorf

Gymnasium Tegernsee (Medienraum)


Sonntag, 13. Oktober 2002

10:00 Uhr - 13:30 Uhr
Exkursions-Gruppe im herbstlichen Wald

Die Geologie und Geomorphologie des Tegernseer Tals

Busexkursion

Dr. Robert Darga
Naturkundemuseum Siegsdorf

14:30 Uhr - 15:30 Uhr
Wolfgang Hiller erläutert Zuschauern die Bedeutung der Gesteine

Der Gesteinsgarten am Gymnasium Tegernsee

Führung

Dr. Robert Darga
Naturkundemuseum Siegsdorf

17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Besucher vor der großen Solepumpe der Jodschwefelquelle Bad Wiessee

Die Jod-Schwefel-Quellen in Bad Wiessee

Führung

Lorenz Biller
Jodschwefelbad Bad Wiessee